GEWEBETANK



Gewebetank mit Entnahmeschnecke:

 

Gewebetank mit Vakuumsaugsystem:

Der Gewebetank wurde speziell für die Lagerung von Holzpellets entwickelt und besteht aus hoch-wertigem Polyestergewebe. Das Gewebe ist luftdurchlässig aber staubdicht, und durch eingewebte Metallfäden dauerhaft antistatisch. Er ist eine kostengünstige, flexible und auch hochwasser-verträgliche Alternative zum staubdichten Lagerraum.

 

Übersichtstabelle:

Gewebetank

S190

S220

S280

Befüllmenge (t)

3,0

3,5

5,0

Abmessungen Gewebetank LxBxH (cm)

197 x 197 x 213

227 x 227 x 213

287 x 287 x 213

Raummindestabmessungen - fertig (cm)

235 x 205 x 220

265 x 235 x 220

325 x 295 x 220

Gewicht Gewebetank - Tank+Gestell (kg)

194

213

256

Anzahl Befüllsysteme

1

1

2

Längster Einzelteil (cm)

192

218

278

Befüllsystem - Anschluss

DN 100

DN 100

DN 100

Entnahmesystem - Anschluss

DN 150

DN 150

DN 150

 

Lieferumfang:

Im Lieferumfang der Gewebetankeinheit ist das verzinkte Gestell, der staubdichte antistatische Gewebetank, die Befülldüse mit Halterung und die Entnahmeeinheit mit Notschieber sowie Kleinteile und Befestigungsmaterial enthalten. Nicht enthalten sind Befüllsystem und Befüllkupplung sowie Entnahmesystem Schnecke oder Saugweiche.

HINWEIS: Bitte arbeiten Sie diese Planungshilfe sorgfältig und schrittweise durch. So sichern Sie sich einen möglichst störungsfreien Betrieb.
 
1. Tankgröße:

Die Tankgröße hängt von der Gebäudeheizlast ab, sollte jedoch so groß gewählt werden, dass eine Jahresbrennstoffmenge eingelagert werden kann. Bezogen auf durchschnittliche Heizgewohnheiten ergibt sich folgende Faustregel:

pro 1 KW Heizlast = 400 kg Pellets - Jahresbedarf

Heizlast 12kW x 400 kg = 4800kg - Gewebetank S280
Heizlast 7kW x 400 kg = 2800kg - Gewebetank S190
 

2. Raumgröße:

Raumhöhe: Die erforderliche Mindestraumhöhe beträgt 220 cm
Grundrissmaße: Die erforderliche Raumgröße wird nach der Tankgröße berechnet:

 

Gewebetank S190

Gewebetank S220

Gewebetank S280

Länge

Breite

Länge

Breite

Länge

Breite

Mindestraummaße (cm)

205

205

235

235

295

295

Befüllseite (cm)

+30

+30

+30

Mindestraumgröße - fertig* (cm)

235

205

265

235

325

295

* Die angegebenen Maße sind Fertigmaße, keine Rohbaumaße. Nach dem Verputzen muss
die Raumgröße noch einmal überprüft werden.

 

3. Auswahl des Entnahmesystems:

Grundsätzlich stehen zwei Entnahmesysteme zur Auswahl:

a) Gewebetank mit Entnahmeschnecke:
Kommt überall dort zum Einsatz wo der Gewebetank unmittelbar neben dem Heizkessel aufgestellt werden kann
ACHTUNG: Brandschutzbestimmungen beachten !!!

b) Gewebetank mit Vakuumsaugsystem:
Kommt überall dort zum Einsatz wo der Aufstellungsraum für den Gewebetank nicht unmittelbar an den Heizraum angrenzt.

Auch eine Aufstellung im Freien ist grundsätzlich möglich. Der Gewebetank muss aber dann vor Regen und Sonneneinstrahlung geschützt werden. Für Außenaufstellung ist unbedingt ein wasserdichtes Dach und eine Seitenverkleidung notwendig. Auch der Saug- und Rückluftschlauch muss gegen Sonneneinstrahlung geschützt sein.

 

4. Raumbeschaffenheit :

Feuchtigkeit:
Normale kellerfeuchte Wände stellen kein Problem dar. Das Gewebe darf nicht an feuchten nassen Wänden anliegen. Bei Aufstellung im Freien muss der Gewebetank vor Regen und UV-Licht geschützt werden.

!!! ACHTUNG !!!:
Es darf kein Wasser in den Gewebetank gelangen, da die Pellets dann aufquellen und es kann dann das Gewebe reißen. Bei Hochwasser entstehen aber keine weiteren Schäden (keine Verseuchung des Grundwassers u. des Bodens, kein unangenehmer Gestank etc.)

Fußplatten vom
Gewebetank
Gewicht pro Platte
max. 1.500 kg

Wenn nicht, so ist dies mit Unterlagsmaterial (Holz- oder Metallplatten) zu korrigieren. Die Trag-fähigkeit vom Boden muss für eine Punktlast (Last von einem Steher) von mind. 1.500kg geeignet sein. Achtung bei sog. schwimmenden Estrichen (Rohbeton+Isolierung+Estrich).

 
5. Raumeinbauten:

Raumeinbauten wie Abflussrohre, Deckenhacken, Wasserrohre etc. müssen vor Aufstellen des Ge-webetankes entfernt werden. Es dürfen keine spitzen oder scharfen Gegenstände im Bereich des Gewebetanks sein. Sollten diese nicht demontierbar sein, so müssen diese abgedeckt bzw. verkleidet werden.
 
6. Raumentlüftung:

Die Luft, mit der die Pellets eingeblasen werden, muss entweichen können. Dafür ist eine Entlüftung mit einem Querschnitt von mindestens 170cm2 notwendig (Mauerdurchbruch, Fenster, etc.). Der Gewebetank besteht aus Filtergewebe er ist luftdurchlässig aber staubdicht daher kommt es zu keiner Staubbelastung im Aufstellungsraum. Eine Absaugung der Einblasluft ist nicht notwendig.
 
7. Brandschutz:

Bei Pelletsheizungsanlagen bis 50kW Nennleistung darf der Gewebetank im gleichen Raum wie der Heizkessel aufgestellt werden. Es ist allerdings ein Mindestabstand von 1,0m zwischen Gewebetank und Heizkessel einzuhalten. Dieser Mindestabstand kann auch unterschritten werden, wenn zwischen Heizkessel und Gewebetank eine nicht brennbare Hitzeschutzplatte angebracht wird.
 

Einbaubeispiele:


Gewebetank mit Entnahmeschnecke:

Grundriss:

Schnitt:

 


Gewebetank mit Vakuumsaugsystem:

Grundriss:

Schnitt: